latest News

..

NEWS

08.07.2017
Kyu-Prüfungen Judo / Sommer 2017 ... [mehr lesen]

17.12.2016
Kyu Prüfung Judo ... [mehr lesen]

03.12.2016
Gratulation zum 1. Dan Judo ... [mehr lesen]

Trainingspokal

30.10.2020
Freya & Fiona

nächster Termin

..

nächste Prüfungen

01.01.1970
/

01.01.1970
/

01.01.1970
/

Unsere Technikseiten





Besucher seit Januar 2006


optimiert für den Firefox

Lehrgang "Masters of Masters" / Erkner

02.05.2015, Rubrik: Lehrgang

Am Samstag und Sonntag, den 02. und 03. Mai 2015 fand in der Stadthalle / Erkner ein hochkarätiger Kampfsportlehrgang der Extraklasse statt. Auch wir nahmen mit 9 Sportlern aus den Bereichen Judo, Ju Jutsu und Kobudo teil. Unsere Sportler „schnupperten“ in diverse Kampfsportarten, wie Karate, Krav Maga, Aiki Jitsu, Iai do und Capoeira rein. Die Judoka ließen natürlich auch nicht die Chance vergehen, mit Ole Bischof; Olympiasieger bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London, zu trainieren. Er zeigte unseren Sportlern effektive und professionelle Wettkampftechniken.

Die Ju Jutsuka, lernten unter Anleitung von Joachim Jenkel-Peters, von der Word Kobudo Federation, Verteidigungstechniken gegen verschiedene Angriffe mithilfe des Tonfa, hier kamen sowohl Schlag-, Stoß- und Hebeltechniken zum Einsatz. Beim Capoeira; eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz erlebten unsere Sportler Akrobatik gepaart mit Tritt- und Schlagtechniken in Vollendung. Einige scheuten sich auch nicht, sich im Krav Maga, einem israelischen Selbstverteidigungssystem, welches sich durch sehr harte Techniken auszeichnet, auszuprobieren.

Nach der Mittagspause stellte sich dann Tobi den kritischen Blicken von Prüfer Joachim Jenkel-Peters, bei seiner Bo-Prüfung zum 1. Kyu (brauner Gürtel). Tobi zeigte Techniken mit dem Langstock und dem Sansetsukon (dreigliedriger Stock). Angefangen von Verteidigungen gegen klassische Kobudowaffen, wie Kama, Sai und Tonfa über eine authentische Bo-Kata bis hin zu Selbstverteidigungstechniken gegen bewaffnete und unbewaffnete Gegner. Als Uke stellten sich Janine und Noah zur Verfügung, welche bei den teilweise sehr harten Techniken doch recht leiden mussten. Der Prüfer zeigte sich über die Vielfalt der Waffen und Techniken beeindruckt und lobte das gute Zusammenspiel von Tori und Uke.

Nach weiteren Trainingseinheiten im Karate, Capoeira und Iai do (die Kunst des Schwertziehens) ging der Samstag dem Ende zu. Die internationalen Dozenten beendeten den Trainingstag mit einer Kampfsportvorführung aus ihren jeweiligen Bereich. Ein sehr gelungenes und professionelles Turnier, so auch die Meinungen von unseren „großen“ und „kleinen“ Sportlern. Einige von ihnen hängten gleich noch den Sonntag als Trainingstag mit dran.


Text: Tobias Westermann (19.05.2015)
Fotos: Ilka





Admin / Kontakt / Sitemap / Impressum